Empathic Refactoring

DDC
26.06.2013 09:00 - 10:00 Uhr

Die Prinzipien von Empathischem Code haben Sie im Letzten Jahr kennengelernt. Alles einfach, simple, und sprechbar machen. Aber wie wendet man sie an? Wie helfen sie mir, neuen Code zu schreiben? Kann Empathic Code meine Unit-Tests verbessern? Ist es möglich, eine große Legacy Codebase empathisch zu betrachten? In diesem Vortrag zeigen wir ihnen, welche einfachen Tricks aus Empathic Code sofort genutzt werden können. Außerdem stellen wir zwei Bücher vor, die sich lohnen - Working Effectively With Legacy Code und Refactoring von Martin Fowler. Diese gehen Hand in Hand mit Empathic Code und beinhalten ausgezeichnete Techniken, wie Sie ihren Code verändern ohne Defekte einzubauen. Am Ende werden werden Sie ihren Code lieben!

Inhalte:

  • Refactoring Prinzipien, Entnommen der besprochenen Bücher
  • Refactoring Support in Resharper
  • Wichtig: Konzentration auf Keyboard Shortcuts - Finger von der Maus!
  • Toolfreie Top-Down vs. Bottom Up Analyse von Legacy Apps
  • Size and Reuse
  • Conditional Breakup
  • Weaseling
  • Rename Method Refactoring (Feathers Refactoring)
  • Extract Method (Feathers / Fowler Refactoring)
  • Sprout Method (Feathers Refactoring)
  • Sprout Class (Feathers Refactoring)
  • Replace Conditional with Polymorphism (Fowler Refactoring)

Zur Visualierung werden Visual Studio + PPT verwendet.

Speaker